Warum Dein Online-Kongress einen Avatar braucht

Beitragsbild Online-Kongress-Avatar

Hast Du schon mal gepuzzelt?

Und was ist Deine Strategie?

Ich für meinen Teil suche mir zuallererst immer die Ecken heraus. Dann lege ich mir die Randteile zurecht und beginne, den Rahmen zu puzzeln.

Erst wenn ich den Rahmen fertig habe, nehme ich mir die Teile, die in die Mitte gehören und versuche Schnittstellen zum Muster am Rand zu finden.

Und was hat das bitte schön mit einem Online-Kongress-Avatar zu tun?

Nun, der Besucher Deiner Webseite ist auf der Suche nach Anknüpfungspunkten.

Er gleicht ab, ob seine Werte zu Dir passen, wie die Farben auf den mittleren Puzzleteilen zu den Farben der Randteile.

Er gleicht ab, ob sein ganz konkreter Bedarf gedeckt wird, so wie die Nasen des Puzzleteils genau in die dafür vorgesehenen Aussparungen bei den Randteilen passen.

Wenn beides nicht passt, schaut er eventuell noch, ob ihm das vielleicht später einmal nutzen könnte. Er antizipiert, ob er Deine Inhalte später einmal brauchen könnte. D.h. er nimmt gedanklich voraus, ob das, was Du zu bieten hast, im Laufe seiner Entwicklung oder für sein Projekt später einmal wichtig werden könnte. Er erstellt eine Prognose.

Und genau diese drei Handlungen sind so ungemein wichtig für Deine Kongress-Webseite.

Denn auch wenn es Dir „nur“ gelingt, dass jemand Deine Seite noch nicht im Augenblick aber vielleicht später mal hilfreich finden könnte, wird er sich evtl. auf „gut Glück“ für Deinen Kongress eintragen um der Vermutung nachzugehen. Oder er wird zumindest Deine Seite in seinen Favoriten abspeichern und doch noch später darauf zurückkommen. Spätestens bei der nächsten großen Favoriten-Aufräumaktion.

Du hast nur eine Chance

Nehmen wir an, Du hast Deine Landingpage für Deinen Online-Kongress fertiggestellt. Nehmen wir auch an, Du hast die ersten 1000 Besucher auf dieser Seite.

Wenn Du es richtig angestellt hast, dann hast Du jetzt eine Menge Eintragungen für Deinen Kongress. Bestenfalls 80 % …

Gehen die Zahlen für die Webseitenaufrufe und die Zahlen der Einträge allerdings wie eine große Schere auseinander,  dann ist es aller spätestens Zeit, dass Du dir über einen  Kongressteilnehmer-Avatar Gedanken machst.

Denn Dein Ziel sollte sein, den Besucher Deiner Website bereits beim ersten  Besuch für Deinen Online-Kongress zu gewinnen.

Oft hast Du nur diese eine einzige Chance!

Das Internet ist schnelllebig und die Menschen sind aufgrund der hohen Informationsflut dazu übergegangen, die Inhalte erst einmal zu scannen und nur dort zu verweilen, wo sie vermuten, dass mehr für sie herausspringt.

Und dass ist dort, wo sie sich identifizieren können.

Bestenfalls trägt sich Dein Webseiten Besucher für Deinen Kongress ein, ohne dass er auf der Webseite überhaupt nach unten gescrollt hat.

Du siehst, Deine Landingpage muss es in sich haben. Und dafür brauchst Du eine gute Strategie – wie beim Puzzeln.

Das Gefühl der Passung

Seien wir mal ehrlich: Wir alle Suchen das Gefühl der Passung.

Wir wählen unsere Freunde, weil wir viele Übereinstimmungen wahrnehmen.

Wir wählen unseren Partner ebenfalls nach vermeintlichen Gemeinsamkeiten.

Und genau so ist es auch bei einer Veranstaltung, die wir besuchen. Wir vermuten, dass wir mit Menschen zusammen kommen, die zu uns passen.

Wann warst Du das letzte Mal auf einer Webseite, hast die Beschreibung gelesen und gedacht: „Das bin ja genau ich!“

Und dieses Gefühl meine ich, wenn ich davon spreche, dass jeder Kongress einen Avatar benötigt.

Seit dem Filmepos „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ von James Cameron, verbindet jeder mit einem Avatar künstlich geschaffene Figuren, die den Ureinwohnern auf dem Planeten Pandora ähnlich sehen sollen.

Ein Online-Kongress-Avatar ist genau wie die Avatare in dem Hollywood-Streifen also dem echten, realen Online-Kongress-Besucher in vieler Hinsicht ähnlich, doch er ist nicht der Kongress-Besucher. Er ist lediglich ein künstliches Konstrukt.

Doch ein sehr Wertvolles: Denn wenn Du weißt, für wen Du schreibst, filmst, interviewst und  produzierst,  dann passen Deine Handlungen wie ein Bleistift in den Anspitzer.

Überlegt mal: Du produzierst monatelang Deinen Kongress, machst dir Gedanken, welche Experten Du einladen möchtest, führst die Interviews und am Ende … ?

Nichts. Dein Online-Kongress findet kaum Anklang.

Vertane Zeit, oder?

Meistens liegt es nicht daran, dass der Kongress schlecht ist. Er wird nur nicht gebraucht. Entweder, weil es schon etliche andere Online-Kongresse mit dem gleichen oder einem ähnlichen Thema gibt, so dass es dem Besucher auf Deiner Seite schon zum Hals heraushängt.

Oder, weil Du Dich mit Deinem Thema nicht spitz genug aufgestellt hast und es genau genug beschrieben hast.

„Lebe glücklicher und zufriedener“ klingt einfach zu pauschal und reißt keinen mehr vom Hocker.

Der perfekte Kongressbesucher sollte zu Dir passen. Du solltest richtig Bock auf ihn haben. Lust darauf, mit ihm zu arbeiten Dich auszutauschen und mit ihm in Dein Online-Business hinein zu wachsen.

Und wie erstellst Du nun einen Avatar für Deinen Online-Kongress?

Bist Du an der Fleischtheke schon mal gefragt worden: „Darf’s auch etwas mehr sein?“

Dieses Prinzip wendest Du am besten gleich beim Erstellen für Deinen Avatar an.

Wenn Du herausgefunden hast, dass Deine Zielgruppe zwischen 25 und 35 Jahre alt ist, dann hör nicht auf!

Wenn Du herausgefunden hast, dass Deine Zielgruppe gerne ein eigenes funktionierendes Online-Business haben möchte (wie es bei unserem ersten Online-Kongress der Fall ist), dann hör nicht auf!

Wenn Du herausgefunden hast, dass Deine Zielgruppe in einer schon sehr besetzten Nische (wie beispielsweise in unserem Fall dem Online-Marketing unterwegs ist), dann hör nicht auf!

Denn: Dein Kongress-Besucher hat ein Problem. Und für das will er eine Lösung.

Er identifiziert sich mit seinem Problem und genau deshalb solltest auch Du auf Deiner Kongress-Landingpage sein Problem kennen und genau beschreiben. Beschreiben, welche Gefühle, Handlungen und Gedanken sich aus dem Problem ergeben.

Er ist motiviert Durch seine Hoffnungen und Träume: Das „So könnte es sich anfühlen“-Gefühl.

Die Entscheidung, ob Dein Webseitenbesucher auch zu Deinem Kongress-Besucher wird, findet nicht im Kopf statt. Sie wird über die Emotion getroffen.

Deswegen ist es so wichtig, dass Du Dir in Ruhe die Zeit nimmst, Dich mit Deinem Kongress-Teilnehmer geistig und emotional zu „verbinden“.

Das hört sich jetzt erstmal ein bißchen esoterisch an, ist es aber nicht. Es ist wie das Eintauchen in eine Geschichte. Und es macht richtig Spaß, sie zu schreiben.

Vielleicht beginnst Du mit einem Foto von Deinem Lieblings-Kongress-Teilnehmer. Du kannst es im Internet suchen und es als Schreibimpuls nutzen. Nur für Dich. Du musst es ja nicht veröffentlichen.

Und dann mach Dich an die Arbeit.

Je eher, desto besser. Denn ein Online-Kongress-Avatar ist nicht nur wichtig für Deine Landingpage auf der Du den Mehrwert und den Nutzen Deines Kongresses kommunizieren solltest. Er kommt schon weit vorher ins Spiel: Bei der Auswahl der passenden Experten und natürlich auch bei der Durchführung Deiner Interviews.

Denn wenn Du weißt, wer zuschaut, dann kannst Du auch Fragen stellen, die Deinen Zuschauer interessieren.

Skizziere Deinen Online-Kongress-Avatar detailliert

Mit dem Arbeitsblatt hier kannst Du den wichtigsten Fragen für Deinen idealen Kongressbesucher nachgehen. Lade Dir das Arbeitsblatt „Dein idealer Kongressteilnehmer“ gleich hier herunter.

Beginne gleich damit. Denn: Je besser Du Dich in Deinen Kongressbesucher hineinversetzen kannst, desto besser wird Dein Online-Kongress beim Publikum ankommen.

Swantje Gebauer

Swantje Gebauer von der Online-Kongress Ideenfabrik unterstützt als Online-Kongress-Guide herzgetriebene Coaches, Trainer, Berater und Solopreneure dabei ihre Sichtbarkeit im www mit einem Online-Kongress spürbar zu erhöhen und sich so mit ihrer Expertise und Authentizität ein profitables Online-Business zu erschaffen. Gemeinsam mit Anneli Eick hat sie den großen Online-Kongress mit dem Titel "Dein erster OnlineKongress" veranstaltet. 2017 setzt sie mit ihrem Relaunch "Mehr Sichtbarkeit im Business" neue Maßstäbe in der Welt der Online-Kongresse.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz